Weingut
Altstadtresidenz

Weinkunde [E-G]


  • Edelfäule
    Wie bei einigen Käsesorten nutzen auch die Winzer bestimmte Pilze, um den Geschmack einiger Weisswein-Traubenarten "verfeinern zu lassen". Die überreifen, noch nicht geernteten, Trauben werden dabei von einem Schimmelpilz befallen, der den Trauben das Wasser entzieht. Dadurch steigt der natürliche Zuckergehalt an und die Traube erhält ihren aparten, süssen Geschmack - Ausgangsbasis für Beeren- und Trockenbeerenauslesen.
    Der Schimmelpilz hört auf den Namen: Botrytis.

  • Einzellage
    Das sind die engsten geographischen Herkunftsangaben. Diese setzen sich zusammen aus der Gemarkung und dem Namen der Einzellage. Die Einzellagen sind zu Großlagen zusammengefasst.

  • Eiswein
    Dies ist eine Weinart, die durch die Besonderheit der Lese erzeug wird. Da allein mit dem Begriff Eiswein noch nichts über die dabei erzielte Qualität ausgesagt wird, musste der Eiswein früher eine Prädikatsbezeichnung tragen. Heute kann der Begriff Eiswein nur verwendet werden, wenn ein Mostgewicht von mehr als 110° Oechsle erreicht wurde. Gewonnen werden Eisweine durch Hängenlassen reifer, aber möglichst gesunder Trauben am Stock bis Frost eintritt (-7° Celsius). Im gefrorenen Zustand werden die Trauben ab gekeltert, wobei ein konzentrierter Most abläuft und gefrorenes Wasser in der Kelter zurückbleibt.

  • Entrappen
    So nennt man die Maßnahme der Trennung der Beeren von den Stielen.

  • Etiketten
    Sie sind die wichtigsten Teile der sogenannten Ausstattung von Flaschenweinen. Abgefüllter Wein darf nach dem Weingesetzt grundsätzlich nicht unetikettiert in den Verkehr gebracht werden. Pflichtangaben sind: das Anbaugebiet, die Qualitätsstufe, die AP-Nr, der Flascheninhalt, der Name des Abfüllers der vorhandene Alkohol und der Hinweis: „enthält Sulfite“

  • Extraktgehalt des Weines
    Darunter versteht man die Summer der Stoffe, die nach Abzug der flüchtigen Substanzen im Wein verbleiben.

  • Faßwein
    So nennt man im Handelsverkehr den Wein, der im Faß gehandelt wird.

  • Federweißer
    Dies ist ein junger, noch in Gärung befindlicher Wein, der neben unvergorenem Zucker frisch schmeckende Hefe und betonte Kohlensäure enthält. Die Vorstufe nennt man dagegen Bitzler. Bei uns in der Pfalz nennt man ihn auch „Neuer Wein“.

  • Feinherb
    Als Feinherb werden in Deutschland halbtrockene Weine bezeichnet.

  • Firne
    Firne nennt man die Veränderung des Weines, die sich bei der Alterung geruchlich und geschmacklich bemerkbar macht. Parallel dazu vertieft sich die Farbe des Weines bei Weißwein nach goldgelbbraun, bei Rotwein verschwinden purpurrote Nuancen zugunsten von braunroten Tönen. Ausgesprochen erwünscht ist die Firne bei machen Dessertweinen.

  • Flach
    So bezeichnet man einen ausdruckslosen Wein.

  • Gemarkung
    Die einer Gemeinde oder einem Ortsteil einer Gemeinde zugehörigen mit Reben bestockten Flächen werden im Sinne des Weingesetztes als Gemarkung bezeichnet. Mehrfach vorkommende Gemeinde-Gemarkungsnamen werden durch Angabe des Weinanbaugebietes unterschieden.

  • Gerbstoffe
    Es handelt sich um eine Gruppe chemisch recht unterschiedlich aufgebauter Stoffe, die sich in der Wirkung gleichen: Alle Gerbstoffe gerbe Leder bzw. Hautpulver und rufen somit einen mehr oder weniger bitteren Geschmacke auf der Zunge hervor.

  • Gespritzer
    So nennt man ein weinhaltiges Getränk, welches in der Regel durch Mischen von Wein mit Mineralwasser hergestellt wird.

  • Gläser
    Nur das richtige Weinglas betont den Charakter des Weines.
    Für Rotwein sind große, bauchige Gläser mit einer, sich verjüngenden Öffnung optimal. Denn hier kann der Rotwein sich entfalten. Für Weissweine nimmt man kleinere Gläser mit einem kleineren Bauch. Der gekühlte Weisswein behält so länger die Temperatur.

  • Glaskorken = Vinolok
    Neu auf dem Weinmarkt sind Flaschen mit Glasverschluss. Dieser wir zurzeit nur von der Firma Alcoa hergestellt. Die Qualität der edlen Weine wird dadurch langfristig sichergestellt, da der neuartige Glastopfen den Wein nicht mehr nach Kork schmecken lässt und die Flaschen wieder verschließbar sind.

  • Glühwein
    Das ist ein aromatisiertes, weinhaltiges Getränk, welches ausschließlich aus Rotwein und Zucker gewonnen und mit Nelken und Zimt gewürzt wird.

  • Großlagen
    Das sind Weinlagenbezeichnungen, die durch Zusammenfassung mehrerer Einzellagen entstanden sind.

 

Aktuelles

Aktuelle Preisliste 2017
Zum herunterladen und ausdrucken
mehr...

Die kleine Alt Stadt Vinothek
Hier finden Sie die aktuellen Öffnungszeiten
mehr...


Kontakt

Weingut Manz
Weinstrasse 34
D-67157 Wachenheim
Tel: 06322 / 2001
manz@weinverkauf.de